BERUFSERFAHRUNG
Vom Wasser- zum Brückenbau

Seine berufliche Karriere begann Dietrich Renner 1983 in München bei der Rhein-Main-Donau AG als Bauleiter, bereits 1985 wechselte er in die Bauabteilung des Wasser- und Schiffahrtsamtes Nürnberg. In den 90er Jahren war er Leiter des Fachbereiches Straßenbau, Verkehrsplanung und Gewässerausbau bei der Planungsgruppe Strunz in Bamberg. Seit 1999 ist Dietrich Renner freiberuflich als Beratender Ingenieur in Solnhofen tätig.

 

1983 - 1990 Rhein-Main-Donau AG, München
1983 - 1985 Außenstellen Leerstetten und Hilpoltstein des Wasser- und Schifffahrtsamtes Nürnberg
Position: Bauleiter

Bauleitung für den Auftraggeber bei folgenden Maßnahmen:

  • Ergänzungsmaßnahmen bei Kanalhaltungen und Schleusen
  • Neubau und Sanierung von Nebenanlagen des Main-Donau-Kanals
  • Bauabrechnung
1985 - 1990 Bauabteilung des Wasser- und Schiffahrtsamtes Nürnberg
Position: Leiter des Sachgebietes Kreuzungsbauwerke und Straßen

Projektierung, Planfeststellung, Konstruktion, Ausschreibung und Baudurchführung der Baumaßnahmen zur Wiederherstellung der Verkehrs- und Versorgungsverbindungen beim Neubau des Main-Donau-Kanals bzw. der ausgebauten Altmühl im Bereich der Südstrecke für folgende Bauwerke:

  • Brücken mit überführten Versorgungsleitungen
  • Straßen und Wege
  • Durchlässe und Düker für Oberflächengewässer
  • Wasserleitungs- und Abwasserdüker
  • Weitere Leitungskreuzungen

Bauwerksüberwachung und Unterhalt für die bereits fertiggestellten Kreuzungsbauwerke am Main-Donau-Kanal zwischen Nürnberg und Riedenburg.

Veröffentlichung: Neue Brücken über den Main-Donau-Kanal im Altmühltal und Sulztal Bauingenieur, 66. Jahrgang, Heft 2, 1991.

1991 - 1998 Planungsgruppe Strunz Ingenieurgesellschaft mbH, Bamberg
Position: Leiter des Fachbereiches Straßenbau, Verkehrsplanung und Gewässerausbau

Planungs- und Bauleitungsaufgaben für

  • klassifizierte Straßen nordbayerischer Straßenbauämter und Landkreise
  • Umbau von Verkehrsknoten an klassifizierten Straßen
  • Erschließungsstraßen für neue Wohn- und Gewerbegebiete
  • Stadt- und Ortsstraßenausbau für Stadtsanierungs- und Dorferneuerungsprojekte
  • Neuanlagen des ÖPNV
  • Brückenneubauten (Straßenbrücken und Fußgängerstege)
  • Brückensanierungen
  • Gewässerausbau mit den dazugehörigen hydraulischen Nachweisen und Wasserspiegelberechnungen
  • Hochwasserfreilegungen
  • Hydraulische Nachweise für kleinere Stau- und Wasserkraftanlagen

Eine besondere Bedeutung hatte die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den anderen Fachbereichen (Vermessung, Abwasseranlagen, Wasserversorgung, Städtebau, Landschafts- und Grünplanung) bei gemeinsamen Projekten sowie die Mitwirkung in Zuwendungs- und Genehmigungsverfahren.

seit 1999 Freiberufliche Tätigkeit als Beratender Ingenieur

Schwerpunkte:

  • Neubau von Brücken, Brückenerneuerungen und Brückenprüfungen für Bauverwaltungen und kommunale Auftraggeber
  • Gewässerausbau, Wasserspiegelberechnungen, hydraulische Nachweise



LEISTUNGEN

PROJEKTE

ZUR PERSON

Ausbildung
wissenschaftliche Arbeit
Veröffentlichungen
Berufserfahrung
Lebenslauf (word-doc)

b


Kontakt
Sitemap
Home


Dr.-Ing. Dietrich Renner, Beratender Ingenieur für Bauwesen
Beratung - Planung - Bauleitung
Senefelder Straße 18, 91807 Solnhofen
Tel.: 09145/ 83 71 77, Fax: 09145/ 83 71 78


Leistungen
Projekte
Zur Person